NOW AND HERE: CHENGDU – SELECTED WORKS EXHIBITION OF LIU JIAKUN

    0
    0
    Lade Karte ...

    Datum
    Date(s) - 22.07.2017 - 31.08.2017
    6:30 pm - 12:00 am

    Ort
    Aedes Architekturforum

    Kategorie


    Mit einem Fokus auf soziale Realität und unter Berücksichtigung des lokalen Kontexts und traditionellen Handwerks, zeigt das Werk Liu Jiakuns einen außergewöhnlichen Versuch, die traditionelle chinesische Haltung in eine zeitgemäße Architektursprache zu übersetzen um eine sensible Verwebung von individuellen und kollektiven Erinnerungen zu visualisieren. Viele Arbeiten des Künstlers werfen ein Licht auf die wechselseitigen Beziehungen zwischen dem öffentlichen Leben der chinesischen Bürger und den urbanen Kulturräumen und auf eine mögliche Synthese zwischen zeitgenössischer Urbanität und Traditionen. All das manifestiert sich in den kulturellen Wurzeln von Liu Jiakuns Geburtsort Chengdu.

    Gezeigt werden ausschließlich Projekte aus Chengdu, wie der West Village Yard, das Luyeyuan Buddhist Sculpture Museum, die recycelten Ziegelsteine vom Sichuan Erdbeben, das MoCA Chengdu, das Shuijingfang Museum. Die Ausstellung legt einerseits die urbane Entwicklung und den genius loci Chendus dar, demonstriert andererseits Chengdus humanistischen Standpunkt bei der Verwirklichung eines neuen Modells für Urbanisierung und möchte so ein neues Kapitel im Dialog über Stadtentwicklung zwischen Deutschland und China eröffnen.

    Keine Kommentare

    Kommentieren Sie den Artikel