Beijing bemüht sich um saubere Luft

0
1124

5.10.2013  Peking

Vier thermoelektrische Kraftwerke sollen bis Ende 2014 entstehen und die alten Kohlekraftwerke ablösen.

Bis Ende 2014 sollen in der chinesischen Hauptstadt Beijing vier thermoelektrische Kraftwerke in Betrieb genommen werden. Laut der Beijinger Kommission für Entwicklung und Reform werden die vier Anlagen die bisherigen Kohlekraftwerke ersetzen. Damit soll eine umweltverträgliche Heiz- und Stromversorgung realisiert und die Luftqualität verbessert werden.

Untersuchungen zufolge stammen in Beijing 16,7 Prozent des Feinstaubs PM 2,5 aus der Kohlenverbrennung. (cri)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here