Untersuchung zu Feinstaub PM 2,5- und Formaldehyd-Verschmutzung in chinesischen Haushalten

0
1729

24.02.2014 Peking

Angesichts des anhaltenden Mega-Smogs in Beijing und anderen Regionen Chinas hat das chinesische Komitee für Innenumweltüberwachung und -Messung am Montag eine Aktion in Gang gesetzt, wonach in den Räumen von jeweils 100 Haushalten von 100 großen und mittelgroßen Städten die Luftverschmutzung durch Feinstaub PM 2,5 und Formaldehyd untersucht werden sollte.

Ergebnisse der Untersuchung liegen momentan jedoch noch nicht vor. (cri)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here