Ex-Kanzler Schröder an der Parade in Beijing dabei

0
1886

25.08.2015 Peking – Der großen Militärparade am 3. September in Beijing werden 30 ausländische Spitzenpolitiker beiwohnen, darunter auch der deutsche Ex-Kanzler Gerhard Schröder. Dies teilte das Presseamt des chinesischen Staatsrats heute mit.

Auf einer Pressekonferenz am Dienstag informierte der stellvertretende Außenminister Zhang Ming die Medien über die ausländischen Gäste bei der großen Siegesfeier am 3. September in Beijing. Laut Zhang werden Vertreter aus 49 Ländern in die chinesische Hauptstadt reisen.

Unter den ausländischen Gästen befinden sich auch 30 aktuelle oder ehemalige Staatsoberhäupter und Regierungschefs wie Russlands Präsident Wladimir Putin oder Südkoreas Präsidentin Park Geun-hye, sowie zehn Verantwortliche von regionalen und internationalen Organisationen, darunter auch UN-Generalsekretär Ban Ki-moon.

Die USA, Deutschland und die EU werden von ihren Botschaftern in China an der Parade vertreten. Der ehemalige deutsche Bundeskanzler Gerhard Schröder wird der Parade ebenfalls beiwohnen.

Auf die Frage von zwei Medienvertretern, warum der nordkoreanische Machthaber Kim Jong-un nicht nach Beijing reist, sondern einen Vertreter schickt, antwortete Vizeminister Zhang nicht direkt. Er sagte, dass die chinesische Regierung den nordkoreanischen Vertreter begrüße.

Wie Zhang Ming betonte, zielt die Parade weder auf ein konkretes Land noch ist sie gegen Japan und das japanische Volk gerichtet. (german.people.cn)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here