Deutsche Hongkong Gesellschaft zu Gast bei Fraport

0
756
Die teilnehmenden Mitglieder am Flughafen, vorne in der Mitte die Vorstandsmitglieder Vorsitzender Eike Kühl und Dr. Sabine Stricker-Kellerer, zwischen beiden Geschäftsführer Michael R. Katzmarck (HKTDC). 
Die teilnehmenden Mitglieder am Flughafen, vorne in der Mitte die Vorstandsmitglieder Vorsitzender Eike Kühl und Dr. Sabine Stricker-Kellerer, zwischen beiden Geschäftsführer Michael R. Katzmarck (HKTDC). 

18.9.2015, Frankfurt a.M. – Beim Frankfurter Flughafenbetreiber Fraport zu Gast war am 18. 9. die in Frankfurt ansässige Deutsche Hongkong Gesellschaft. Unterrichten ließen sich die Mitglieder in einer mehrstündigen Rundfahrt über Daten und Fakten des größten Arbeitgebers Hessens (82.000 Menschen gehen am Flughafen ihrem Beruf nach), u.a. über die Zahl der Direktverbindungen nach China und den Stand der Ausbauplanung für ein Terminal 3. Die 1996 in Frankfurt gegründete Deutsche Hongkong Gesellschaft hat zur Zielsetzung, Forum und Plattform für vielfältige Kontakte, Informationen und Veranstaltungen rund um Hongkong zu sein und ihre Mitglieder im Einzelfall aktiv zu unterstützen. Sie setzt sich in der Mehrzahl aus Geschäftsleuten zusammen, die in „Greater China“ aktiv sind. Den Vorstand bilden sieben ausgewiesene Hongkong-Kenner aus den unterschiedlichsten Branchen. Die Vereinigung steht dem Hong Kong Trade Development Council nahe, auf dessen Ressourcen sie jederzeit zugreifen kann. 

(bo)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here