Tianjin: Abwasserreinigung an Explosionsstelle abgeschlossen

0
1362

25.09.2015 Beijing – Die Spezialisten sind mit der Reinigung einer großen Menge an Abwasser im Hafen des nordchinesischen Tianjin fertig geworden, wie lokale Behörden am Mittwoch mitteilten. In einem Lagerhaus war es vor einigen Wochen zu gewaltigen Explosionen gekommen.

Am Dienstagnachmittag wurden die letzten 700 Kubikmeter verunreinigtes Wasser aus einem mehrere Meter tiefen Teich gepumpt, der sich nach dem Unglück vom 12. August gebildet hatte, sagte ein Sprecher der Regierung der Tianjin Binhai New Area. Nun sei es die Aufgabe des Umweltschutzamts, die Böden der Unglückstätte eingehend zu untersuchen.

Arbeiter sind bereits daran, die Straßen wieder herzustellen, die durch die Explosionen zerstört worden waren. Am Ort des Unglücks soll eine Grünfläche von über 180.000 Quadratmetern entstehen. Die lokale Regierung hat Sicherheitsinspektionen in Unternehmen angeordnet, die mit gefährliche Chemikalien und Waren hantieren.

Bei den zwei Explosionen war ein Lager in einer Gegend zerstört worden, in der große Mengen toxischer Chemikalien gelagert waren. Darunter rund 700 Tonnen Natriumcyanid. Beim Unglück kamen mehr als 160 Menschen ums Leben.

(german.china.org.cn)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here