Bildgalerie: Umwelt des Tibet-Plateaus so sauber wie Nordpol

0
1673

19.11.2015, Beijing – Mehrere globale Forschungsdaten belegen, dass das Tibet-Plateau trotz Schadstoffen, die von den umgebenden Regionen emittiert werden, weiterhin eines der weltweit saubersten Gebiete ist. “Der Hintergrundwert der Schadstoffe auf dem Tibet-Plateau, der ähnlich zu dem der Arktis ist, ist deutlich niedriger als der von dicht besiedelten Gebieten“, heißt es in einem Bericht über Umweltveränderungen, der vom Institut für die Forschung über das Tibet-Plateau bei der Chinesischen Akademie der Wissenschaften (CAS) organisiert wurde.

Schadstoffe in der Luft des Plateaus, wie Industrieruß und Schwermetalle, haben sich seit den 1950er Jahren verdoppelt, besagt der Bericht. Unter Berufung auf Aufzeichnungen von See- und Eisbohrkernen heißt es in dem Bericht, dass Südasien und Zentralasien die beiden Hauptverantwortlichen für den Industrieruß auf dem Plateau sind, ein Klima verändernder Stoff, der die Atmosphäre erhitzt und die Erde erwärmt. Die durchschnittliche Ablagerung von Industrieruß in den südöstlichen und zentralen Teilen des Plateaus seit Beginn des 21. Jahrhunderts war dreimal so hoch wie der Durchschnitt im Zeitraum zwischen den 1950er und den 1980er Jahren. “Industrieruß auf dem Plateau ist heute auf dem höchsten Level seit nahezu hundert Jahren, wobei es niedriger ist als das in den Alpen in Frankreich und ähnlich wie das in der Arktis“, besagt der Bericht. Auch wenn das Level von Schwermetallen, das in Eis- und Seebohrkernen des Plateaus aufgezeichnet wurde, höher oder ähnlich zu dem in den Regionen im Süd- und Nordpol ist, ist es weit niedriger als in dicht besiedelten Gebieten. Außerdem bleiben langlebige organische Schadstoffe (POPs) in der Luft auf einem relativ niedrigen Niveau, das ähnlich oder geringer als das in der Arktis oder den Alpen ist.

Die Katastrophenrisiken auf dem Plateau steigen, während sich das Klima erwärmt und menschliche Aktivitäten sich steigern. Wenn die Menschen weiterhin einen positiven Einfluss auf die Umwelt ausüben und die Fähigkeit zur Frühwarnung vor Katastrophen verbessern, könnte der geringe Hintergrundwert der Umwelt in einem der weltweit saubersten Gebiete beibehalten werden, heißt es weiter in dem Bericht. Das Institut an der CAS beschreibt das Tibet-Plateau in seinem Bericht als die Gebiete hauptsächlich im südwestchinesischen Autonomen Gebiet Tibet mit einer durchschnittlichen Höhe von über 4.500 Metern.

(german.china.org.cn)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here