Das Warten hat ein Ende – der Monat des Pferdes im Jahr des Affen kommt bald

0
1536

23.11.2015, Beijing – Vom 5. Juni 2016 bis zum 3. Juli 2016 werden die Leute erneut etwas begrüßen, was man als „猴年马月[Hounian Mayue]“, als „Monat des Pferdes im Jahr des Affen“, bezeichnet. Diese Phrase ist ein so genanntes Chengyu, so heißen die gewöhnlich viersilbrigen Sprichwörter und Redewendungen, die Chinesischlernende vor eine lebenslange Herausforderung stellen. Dieses Chengyu drückt aus, dass man besonders lange auf eine Sache, ein Ereignis warten musste oder dass man sehr lange auf die Erfüllung eines Wunsches warten muss. 

Während der deutsche „Sankt-Nimmerleins-Tag“ einen Termin, der niemals eintreten wird, beschreibt, gibt es aber den Hounian Mayue wirklich. Das kommende Jahr nach dem chinesischen Mondkalender ist das Jahr des Affen (Hounian). Alle zwölf Jahre gibt es ein Jahr des Affen, daher gibt es auch nur einmal in zwölf Jahren den fünften Monat – den Monat des Pferdes (Mayue) – im Jahr des Affen. Ein Experte für chinesische Tradition erklärt, dass das chinesische Kalendersystem nicht nur die zwölf chinesischen Tierkreiszeichen erschuf, um die Jahre zu ordnen – auch die Monate werden nach diesen zwölf Zeichen benannt. Jedes Jahr sind die Monate vom ersten bis zum letzten nach den zwölf Zeichen, dem Tiger, dem Hasen, dem Drachen, der Schlange, dem Pferd, dem Schaf, dem Affen, dem Hahn, dem Hund, dem Schwein, der Ratte und dem Ochs benannt. Entsprechend hat daher auch jedes Jahr einen Monat des Pferdes. 

Da sich laut der Berechnung des Mondkalenders das Jahr des Affen regelmäßig wiederholt und auch der Monat des Pferdes innerhalb von zwölf Monaten stets wiederkehrt, muss demzufolge ohnehin jedes Jahr des Affen einen Monat des Pferdes haben. Logischerweise wiederholt sich damit auch der Hounian Mayue, der Monat des Pferdes im Jahr des Affen, alle zwölf Jahre. Der letzte Hounian Mayue war 2004, der übernächste wird im Jahr 2028 sein. 

Es ist nicht möglich festzustellen, wann genau man diese Redewendung zuerst verwendete. Diese Redewendung ist schon lange in der Alltagssprache gebräuchlich, um auszudrücken, dass man hoffte, dass sich eine Sache auf die man hoffte, vielleicht schon früher erfüllen würde. In Bezug auf den Monat des Pferdes im Jahr des Affen, der im Jahr 2016 kommen wird, gehen die berühmten chinesischen „Netizens“ bereits davon aus, dass dies der Zeitpunkt wäre, an dem sich alte Hoffnungen und Wünsche endlich erfüllen könnten. Je nach Kontext kann man die Phrase am besten mit „ewig warten“ oder mit „bis Gott weiß, wann“ und ähnlichen Umschreibungen übersetzen. Hier zwei Beispiele, wie diese Redewendung im Alltag verwendet wird: 

1) 

小徐: 小尉, 听说你们公司马上要给你们涨工资了。 

小尉: 哎呀! 这种事你还相信啊! 我都工作十年了, 十年前就说要涨工资, 可就一直没有涨。我得等到猴年马月才可以涨工资呀。 

Xiao Xu: „Xiao Wei, ich habe gehört, dass es bei euch in der Firma bald Gehaltserhöhungen geben wird. 

Xiao Wei: „Ach ja! Daran glaubst du noch? Ich arbeite bereits seit zehn Jahren und seit zehn Jahren möchte ich eine Gehaltserhöhung, aber es gab noch nie eine. Ich muss wohl bis zum Monat des Pferdes im Jahr des Affen warten, bis mein Gehalt erhöht wird. 

2) 

小吕: 小王, 听说你一直在追求你们班最漂亮的女孩。怎么样, 进展如何? 

小王: 别提了。好不容易, 我俩才有进一步发展, 可是, 她告诉我, 她马上要去德国读医学, 还要读到博士, 让我在中国等她。 

小吕: 这让人等到猴年马月去嘛! 

Xiao Lü: „Xiao Wang, ich habe gehört, dass du schon eine Weile hinter dem hübschesten Mädchen der Klasse her bist. Wie sieht es denn aus, wie steht der Fortschritt?“ 

Xiao Wang: „Reden wir nicht davon. Es ist überhaupt nicht einfach. Gerade haben wir uns einen Schritt weiterentwickelt, aber sie hat mir gesagt, dass sie bald nach Deutschland gehen wird, um Medizin zu studieren. Sie will einen Doktortitel machen. Ich soll in der Zwischenzeit in China auf sie warten. 

Xiao Lü: „Das lässt dich ja bis zum Monat des Pferdes im Jahr des Affen warten!“ (Das ist ja eine Ewigkeit!) 

(Beijing Rundschau)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here