Shenzhen bietet Preise und Fonds für IT-Talente

0
1880

09.02.16, Shenzhen – Um weitere Spezialisten im Bereich der Informationstechnik anzusiedeln, veranstaltet die südchinesische Stadt Shenzhen im November erstmals einen Wettbewerb für internationale IT-Talente aus der ganzen Welt. Die Preisgelder können sich sehen lassen.

Die südchinesische Stadt Shenzhen ist die Heimat zahlreicher IT- und Innovations-Unternehmen, darunter Huawei, BYD und Tencent. Ihr dürstet danach, weitere kreative Talente anzuwerben, um ihre technologiegetriebene Wirtschaft anzukurbeln.

Aus diesem Grund wird die lokale Regierung nun im November den ersten „Innovation Competition of International Talents“ veranstalten. Der Wettbewerb für internationale Talente bietet IT-Spezialisten aus der ganzen Welt die Möglichkeit, Prämien in einer Gesamthöhe von 880.000 US-Dollar und zusätzliche 200 Millionen US-Dollar an Regierungsförderung und Beteiligungskapital zu erhalten.

Gemäß dem Veranstalter werden bis Ende März fünf Teilwettbewerbe in Sydney, München, Tel Aviv, Tokyo und dem Silicon Valley in den USA abgehalten. Das große Finale wird dann am 15. April im Longgang-Bezirk von Shenzhen stattfinden.

Die Anmeldefrist endet am 29. Februar.

Bewerben kann sich, wer Forschung in folgenden fünf Schlüsselbereichen betreibt: Internet und mobiles Internet (Informationstechnologie), elektronische Wissenschaft und Technologie, Biowissenschaft und Biotechnologie, moderne Fertigungsverfahren sowie Material & Energie (inklusive Energieeinsparung und Umweltschutz).

Die Bewerber sollten jedoch im Zeitraum der Anmeldung weder ein Unternehmen in China gründen, noch dort arbeiten. Es ist erwünscht, dass sie nach dem Wettbewerb ein Unternehmen in Shenzhen etablieren.

In jeder Kategorie werden nach einer Vorauswahl fünf Kandidaten ins Finale in Shenzhen einziehen. Der erste Preis sind 80.000 US-Dollar und gehen an nur einen Gewinner. Es werden drei zweite Preise in Höhe von je 50.000 US-Dollar vergeben. Der dritte Preis geht an insgesamt sechs Teilnehmer und beträgt je 30.000 US-Dollar.

Wenn es den Gewinnern der ersten drei Plätze gelingt, ihre Projekte innerhalb von sechs Monaten im Longgang-Bezirk zu lancieren, winken ihnen zusätzliche Boni: 400.000 Yuan (60.842 US-Dollar) für den ersten Platz, 300.000 (45.632 US-Dollar) für die zweiten Plätze und 200.000 Yuan (30.421 US-Dollar) für die dritten Ränge.

Am Wettbewerb werden 56 Risikokapital-Institute teilnehmen, um die Siegerprojekte mit Fonds in einer Gesamthöhe von 100 Millionen US-Dollar zu unterstützen.

Auch die Regierung stellt Fonds von rund 100 Millionen US-Dollar für die Bezuschussung der Talente und deren Projekte bereit. Nach Angabe des Veranstalters kann jedes Projekt bis zu 3,8 Millionen US-Dollar an Fonds erhalten.

Die an Hongkong angrenzende Metropole Shenzhen ist die Stadt mit dem vierthöchsten Bruttoinlandsprodukt auf dem Festland. Sie hat landesweiten Top-Talente der Kreativ- und IT-Industrie angesammelt und zielt darauf ab, zu einer der weltweit führenden technologiegetriebenen Städte zu werden. (german.people.cn)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here