Kein-Bargeld-Tag: Chinesische Apps belohnen Bezahlen mit Handy

0
1276

Die chinesische Drittparteien-Bezahlplattform WeChat Pay hat eine Kampagne für mobiles Bezahlen mit dem Handy gestartet, die Anfang der Woche ihren Höhepunkt erreicht hat: Seit dem letzten Jahr ruft die Plattform zu einem „Kein-Bargeld-Tag“ auf.

b8aeed94bc3a1913c50831

Die Aktion läuft in diesem Jahr vom 1. bis 7. August. An jedem Tag könnte die erste Bezahlung über WeChat Pay in einem realen Geschäft mit dem Zeichen „Kein-Bargeld-Tag“ dem Anwender eine Entlohnung bzw. Rückzahlung von 888 Yuan (133 Dollar) bringen. Diese Rückzahlung wird nach einem Zufallsprinzip ausgewählt. Am 8. August gibt es eine weitere spezielle Aktion für die Nutzer von WeChat Pay: Sie können jene Summe zurückerhalten, die sie in den letzten sieben Tagen mit dem mobilen System über das Handy bezahlt haben. Zusätzlich haben sie die Möglichkeit, zahlreiche direkte Preisnachlässe auf ihre Einkäufe zu bekommen.

In der Zwischenzeit hat auch Alipay, die Drittparteien-Bezahlplattform der Alibaba Group Holding Ltd und damit der Konkurrent von WeChat Pay geplant, 100 Millionen Yuan zu investieren, um die eigenen Nutzer zu entlohnen. Die Aktion von Alipay wird von 20. Juli bis zum 31. Oktober laufen: Die Nutzer von Alipay können einen direkten Nachlass von nicht mehr als 999 Yuan bekommen – jedes Mal, wenn das System von Alipay in einem Offline-Geschäft genützt wird. Alle Alipay Benützer können den aktuellen Kontostand der ursprünglichen 100 Millionen Yuan auf der Homepage von Alipay jederzeit einsehen. Die Kampagnen der beiden Firmen WeChat Pay und Alipay zur Bewerbung von Bezahlungen über das Smartphone in Offline-Geschäften haben bereits jeweils im letzten Jahr begonnen. Die Anzahl an Offline-Geschäften, die mit WeChat Pay bei der „Kein-Bargeld-Tag“-Kampagne kooperieren, ist von 80.000 im letzten Jahr auf 700.000 in diesem Jahr gestiegen.

Der chinesische Markt für Drittparteien-Bezahlplattformen hat im ersten Quartal des Jahres 2016 insgesamt 5,97 Billionen Yuan erreicht, was einer jährlichen Steigerungsrate von 111 Prozent entspricht. Dies geht aus einem Report der chinesischen Untersuchungsfirma Analysys hervor. Analysys sieht nach wie vor Alipay im Kampf um die Marktführerschaft im Bereich des mobilen Bezahlens voran. Im ersten Quartal des Jahres 2016 kommt die Firma auf einen Marktanteil von 63,41 Prozent. Die Plattform Tenpay von Tencent Holdings Ltd kommt mit einem Marktanteil von 23,03 auf den zweiten Platz. WeChat Pay wurde in einer Gemeinschaftskooperation zwischen WeChat und Tenpay im August gestartet. Dabei handelt es sich um eine In-App Bezahlfunktion, die in das Programm WeChat von Tencent integriert ist, eine App für Nachrichten und soziale Netzwerkfunktionen. Dieser Dienst hat zu Tenpays Marktanteil für mobile Bezahldienste 84 Prozent im ersten Quartal dieses Jahres beigetragen.

Eigentlich war Alipay der erste Player bzw. Mitbewerber, der die Funktion für mobiles Bezahlen in China salonfähig gemacht hat. Doch nach Angaben eines Berichts von donews.com wurde die breite Einführung für mobiles Bezahlen von WeChat Pay vorangetrieben. Während des Frühlingsfests im Jahr 2013 hat WeChat Pay erfolgreich die chinesische Tradition übernommen, rote Umschläge gefüllt mit Geld zu versenden, um damit Glück zu wünschen. Die roten Umschläge wurden über WeChat in digitaler Form versendet und erreichten damit eine breite Masse. Die größte Gruppe an Anwendern von mobilen Bezahldiensten ist die Post-90er-Generation – zumeist junge Männer zwischen 23 und 29 Jahren, die gerade frisch ihren Job angetreten haben. Dies geht aus einem Bericht der Firma Ipsos Group Co hervor, eine Untersuchungsgruppe mit Sitz in Paris. Junge Menschen sind es eher gewohnt, ohne Bargeld auszukommen. 12 Prozent der Befragten waren Universitätsstudenten, die angaben, dass sie oft ohne Bargeld ausgehen würden. 35 Prozent der jungen Angestellten sagten, dass sie oft nur mit einem Maximal-Betrag von 100 Yuan ausgehen würden. Ipsos sagte weiter, dass der chinesische Markt für Drittparteien-Bezahlsysteme im Jahr 2015 bereits einen Wert von zehn Billionen Yuan erreicht habe. (German.china.org.cn)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here