Litang: Das glückliche Leben eines tibetischen Hirten

0
1387
0019b91ec98c1913d7f205
Azha bewacht seine Yaks auf der Straße.

Azha ist ein tibetischer Hirt im Kreis Litang in der südwestchinesischen Provinz Sichuan. Der 55-jährige Mann hat eine schöne Frau, sieben Söhne und drei Töchter. Außer seinem jüngsten Sohn sind alle seine Kinder verheiratet.

Azha ist sehr zufrieden mit seinem Leben. In den 1990er Jahren verzichtete seine Familie endgültig auf das Nomadenleben und bezog ein eigenes Haus. Nun führt Azha ein relativ wohlhabendes Leben. Er verfügt über 78 Yaks und 20 Pferde. Yaks garantieren seine alltäglichen Bedürfnisse: Er isst Yakfleisch, trinkt Yakmilch, brennt getrockneten Kuhdung und verkauft Yakwolle. Seine Heimat ist zudem reich an Raupenpilzen, ein wertvoller Heilpilz in der tradtionellen chinesischen Medizin. Doch Azha möchte nicht unbedingt weiterhin Raupenpilze pflücken. Da die meisten seiner Kinder verheiratet sind, muss er nicht mehr so hart arbeiten. Er hofft, so jeden Tag sorglos leben zu können.

Yaks sind sehr wichtig für Azha. Er verkauft die Tiere normalerweise nicht, die seine Lebensgarantie sind.

Jiaoben ist Azhas zweite Frau und auch die jüngere Schwester seiner ersten Frau. Sie ist zehn Jahre jünger als Azha, die beiden heirateten, nachdem seine erste Frau, ihre ältere Schwester, gestorben war. Ihr Leben ist warm und ruhig. (China.org.cn, Dong Ning)

0019b91ec98c1913d82607
Azha hat eine schöne Frau, sieben Söhne und drei Töchter. Außer seinem jüngsten Sohn sind alle seine Kinder verheiratet.
0019b91ec98c1913d80a06
Azha hat für den Journalisten ein Frühstück mit nationalen Merkmalen zubereitet: Milchtee, getrocknetes Yaksfleisch und Tsampa.
0019b91ec98c1913d84508
Azha hat für den Journalisten ein Frühstück mit nationalen Merkmalen zubereitet: Milchtee, getrocknetes Yaksfleisch und Tsampa.
0019b91ec98c1913d84e09
Der Kuhstall befindet sich hinter dem Haus. Jeden Morgen muss Azha den Kuhstall reinigen. Der getrocknete Kuhdung ist ein gängiger Brennstoff für Tibeter.
0019b91ec98c1913d8590a
Der Job seiner Frau ist es, die Kühe zu melken.
0019b91ec98c1913d8620b
Azhas Kinder helfen ihm, die Haare der Yaks zu schneiden.
0019b91ec98c1913d8e811
Am 1. August soll ein Pferderennen-Festival im Kreis Litang stattfinden. Azha hofft, dass seine Söhne dabei Erfolge erzielen können.
0019b91ec98c1913d8f212
Sein jüngster Sohn ist ein guter Reiter und braucht beim Pferderennen keinen Sattel.
0019b91ec98c1913d93517
Aus der Milch werden Butter und Quark hergestellt.
0019b91ec98c1913d9641b
Azha ist sehr zufrieden mit seinem Leben.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here