CRI-Ehrung für besondere Verdienste bei der China-Kooperation

0
1318
Quelle: bo

Breckenheim ist ein an der östlichen Peripherie der Stadt gelegener Ortsbezirk der hessischen Landeshauptstadt Wiesbaden. Dieser Ortsbezirk war am 22.2.2017 das Ziel von Vertretern der Chefredaktion des großen staatliche Auslandsrundfunk der Volksrepublik China, China Radio International (CRI). CRI beschäftigt in seiner Zentrale in Beijing mehr als 2000 Mitarbeiter und betreibt den umfangreichsten Auslandsdienst Asiens. Dies betrifft sowohl die Anzahl der Sendestunden als auch die Anzahl der Sprachen in denen gesendet wird. Man sendet täglich weltweit in 65 Sprachen. Anlass für den Besuch in Hessens Landeshauptstadt war eine Ehrung: MDgt. a.D. Dr. Michael Borchmann, dort wohnhaft, sollte für seine Verdienste um die deutsch-chinesische Kooperation geehrt werden, für die er sich vormals in seiner Funktion als Abteilungsleiter in der Hessischen Staatskanzlei eingesetzt hat und nunmehr u. a. als Beirat der China International Investment Promotion Agency und auch der DCA weiterhin engagiert einsetzt. Schauplatz der Zeremonie war der „Trauungssaal“ der örtlichen Verwaltung. Als Repräsentant des Ortes begrüßte Ortsvorsteher Bernd Scharf die Gäste aus China (Herrn MA Bohui, stellvertretender Chefredakteur von CRI, Herrn SUN Jingli, stellvertretender Hauptabteilungsleiter für Westeuropa und Lateinamerika, Herrn WANG Biao, Ressortleiter für internationale Zusammenarbeit, Frau LI Yueqiao, Mitarbeiterin der griechischen Abteilung) herzlich und stellte bemerkenswerte Kenntnisse über den Sender unter Beweis. Der frühere hessische Landtagsabgeordnete Armin Klein, Ehrenbürger der Stadt Nanchang/Jiangxi, erinnerte aus Sicht des Landes an die Pionierarbeit beim Aufbau hessisch-chinesischer Beziehungen und verlieh seiner großen Wertschätzung für das Land „als Freund Chinas“ Ausdruck. Nicht minder war die Wertschätzung, die MinRat a.D.  Kurt Karst äußerte, 1. Vorsitzender Gesellschaft für Deutsch-Chinesische Freundschaft Mainz-Wiesbaden e.V. und Präsident der Arbeitsgemeinschaft Deutscher China-Gesellschaften e.V.. Karst unterstrich die besondere Rolle, die gerade die China-Gesellschaften spielten, Menschen aus beiden Ländern einander näher zu bringen und die große chinesische Kultur auch in Deutschland zu vermitteln. Wie seine Vorredner bestätigte Karst das herausragende China-Engagement des zu Ehrenden. Die Ehrung durch Urkundenüberreichung wurde sodann durch Stellv. Chefredakteur MA vorgenommen, der nicht nur die Verdienste Dr. Borchmanns unterstrich, sondern es auch als Glückssymbol bezeichnete, dass die Ehrung im Trauungssaal vorgenommen werde. Dr. Borchmann dankte den chinesischen Besuchern ebenso wie seinen Vorrednern sowie auch Wiesbadens Hauptamtschef Christian Hepp und Verwaltungsstellenleiterin Nadine Helbig für den Einsatz zur Ermöglichung einer ausgesprochen würdevollen Veranstaltung. Für die Besucher aus China stand anschließend eine Besichtigung des traditionellen alten Ortskerns von Breckenheim an, insbesondere der früher landwirtschaftlich genutzten und heute teilweise liebevoll restaurierten alten Hofreiten und Hoftore. Wie groß die Wertschätzung für die Besucher war, dokumentierte sich darin, dass Ortsvorsteher Scharf es sich nicht nehmen ließ, die Gäste persönlich durch den Ort zu führen. (bo)

Quelle: bo

Das Foto zeigt v.l.n. Frau N. Helbig, Frau LÜ Haying (CIIPA), MdL a.D. Klein, Hauptamtsleit. C. Hepp, OrtsVorst. Scharf, Dr. Borchmann, Stellv.Chefred. Ma, Präs. Karst und stv. HauptAL Sun.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here