Das Königsmakrelenfestival in Qingdao

0
908
Quelle: cri

Königsmakrelen sind eine Spezialität der ostchinesischen Hafenstadt Qingdao. Die Einheimischen essen sie so gerne, dass sie vor einigen Jahren sogar ein besonderes Festival für den Fisch erschaffen haben.

Quelle: cri

Fast jede Stadt auf der Welt hat ihre eigenen ganz speziellen Festivals. In der ostchinesischen Hafenstadt Qingdao haben die Einwohner ein solches Festival der Königsmakrele gewidmet. Es findest jedes Jahr im April statt. Lu Han, einem Kulturexperten aus Qingdao, zufolge geht das Fest auf eine Legende zurück.

„Es war einmal ein Waisenjunge, der von einem alten Mann aufgenommen wurde. Der Junge war sehr pietätvoll und gehorsam gegenüber dem alten Mann und heiratete später dessen Tochter. Als der Mann schwer erkrankte und frische Fische essen wollte, fuhr der Waisenjunge trotz Sturm und Wellen zum Fischen heraus. Er fing Königsmakrelen. Aber als er mit den Königsmakrelen nach Hause zurückkehrte, war der Mann bereits gestorben. Das Ehepaar opferte die Königsmakrelen daraufhin am Grab des alten Mannes.“

Die Legende wird von Generation zu Generation überliefert und hat die Königsmakrele in Qingdao zu einem Symbol der Pietät gegenüber den Eltern gemacht.

Im April und Mai ist die Zeit der Königsmakrelen. Dann kaufen die Qingdaoer große und frische Königsmakrelen und bringen sie zu ihren Eltern. Die Märkte wimmeln von Kunden, die Königsmakrelen kaufen.

„Die sind für meinen Schwiegervater. Das ist bei uns Tradition. Ich bin auch ein Einheimischer und habe vor drei bis vier Jahren geheiratet. Ich schenke meinen Schwiegereltern jedes Jahr Königsmakrelen. Sie sind sehr groß und frisch.“

In Qingdao verkaufen sich Königsmakrelen deutlich besser, als andere Fische. Im Qingdaoer Fischereihafen Shazikou werden jeden Tag mehrere Tonnen Königsmakrelen verkauft, trotzdem ist die Nachfrage schwer zu decken. Yu Xiao ist Kapitän eines Fischerboots, er erklärt:

„Wir haben heute Morgen um 6:30 Uhr angelegt. Diesmal haben wir insgesamt 2.000 bis 2.500 Kilogramm Königsmakrelen gefangen. Innerhalb von zwei Stunden waren sie ausverkauft.“

Seit 2003 veranstaltet Qingdao ein Königsmakrelenfestival. Das Fest ist bei den Qingdaoern sehr beliebt und wurde bereits in die Liste des immateriellen Kulturerbes der Stadt aufgenommen. Die Königsmakrelen von Shazikou sind zu einem Markenzeichen der Stadt geworden. Immer mehr Touristen reisen nach Qingdao, um die schöne Landschaft der Hafenstadt zu bewundern und die leckeren Königsmakrelen zu probieren. Qu Zhiwu, Präsident der Handelskammer für Wasserprodukte des Bezirks Laoshan der Stadt Qingdao, sagt:

„Ein wichtiger Bestandteil des Festivals ist die Werbung für die Sittlichkeit der chinesischen Nation und die Pietäts-Kultur. Wir wollen sie durch dieses Fest in der Gesellschaft verbreiten. Gleichzeitig hat sich die Fischerei bei uns, besonders in der Verarbeitung und im Absatz der Wasserprodukte, dank des Königsmakrelenfests schnell entwickelt.“

Der Qingdaoer Kulturexperte Lu Han fügt hinzu:

„Heutzutage müssen wir dieses Festival, bei dem für Pietät geworben wird, besonders unterstützen. Es ist ein spezielles Festival mit starker lokaler Prägung und es ist für die Geschichte von Qingdao von großer Bedeutung, dieses Festival weiter zu überliefern.“ (cri)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here