Fan Haowei, Student an der Southwest Petroleum University in Chengdu, verbrachte ein Jahr damit, durch China zu reisen und hat währenddessen über 20.000 Luftbilder aufgenommen. Mit diesen Bildern hat er ein sechs-minütiges Video produziert, welches sich in dieser Zeit rasend schnell im Internet verbreitete.


ann seine Reise durch China im vergangenen August. Seine Ausrüstung bestand aus einer Drohne, einer Spiegelreflexkamera und einem Laptop. All diese 20 Kilogramm schweren „Kameraden“ begleiteten ihn auf seiner Reise durch 20 chinesische Städte, darunter Chengdu, Dali, Guangzhou, Chongqing, Wuhan, Harbin usw. Erst in diesem August beendete Fan seine Reise. Er ließ über 10.000 Kilometer hinter sich und nahm mehr als 20.000 Fotos auf.

Er nutzte die Bilder, um ein sechs-minütiges Video namens „Bilder von China“ zu produzieren. In diesem Video sind viele faszinierende Landschaften in China, einschließlich des Erhai-Sees in Dali, der Nachtansicht der Hongya-Grotten in Chongqing, des Drei-Schluchten-Staudamms in Yichang, des großen Buddha in Leshan sowie des schneebedeckten Changbai-Bergs in Nordostchina, zu sehen. Nachdem er das Video auf seiner Sina Weibo-Seite, Chinas Äquivalent zu Twitter, online gestellt hatte, verbreitete sich das Video wie ein Lauffeuer und erlangte große Bekanntheit.

Er sagte: „Jede Sekunde in diesem Video ist eine wertvolle Erinnerung meines Lebens. Hinter allen Szenen stecken Schweiß und Tränen meiner Jugendzeit.“ Fan hat diesen August seinen Abschluss gemacht und startet nun in die Arbeitswelt. Trotzdem plant er, in den nächsten zwei oder drei Jahren noch mehr Videos zu produzieren. (german.people)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here