Die zehn besten Tourismusstädte auf dem chinesischen Festland

1
1671
10. Nanjing

Einer Studie der Nachrichtenportale Jiemian.com und toutiao.com zufolge ist Peking die beste Tourismusstadt auf dem chinesischen Festland.

Zahlreiche Städte auf dem chinesischen Festland wurden auf Grundlage von fünf Aspekten bewertet: Anzahl der Besucher, Tourismuseinnahmen und ihr Beitrag zur lokalen Wirtschaft, Verkehr und touristische Infrastruktur.

Es ist nicht verwunderlich, dass Peking, Chinas Hauptstadt, an die Spitze kam. Im Jahr 2016 empfing Beijing 280 Millionen inländische Touristen und 4,16 Millionen ausländische Besucher. Der Tourismusumsatz belief sich auf rund 502,1 Milliarden Yuan (63,9 Milliarden Euro), 20 Prozent des Bruttoinlandsproduktes (BIP) der Stadt. Reisen in der Hauptstadt ist sehr bequem, weil Beijings Autobahnen, Eisenbahnstrecken und Fluggesellschafteneine gute Anbindung zu vielen Orten bieten.

Mit einer Geschichte von mehr als 3000 Jahren ist Peking eine Metropole mit reichhaltigen natürlichen und kulturellen Ressourcen. Sie beherbergt 244 nationale, mit „A“ klassifizierte Sehenswürdigkeiten. Acht davon haben fünf As, die oberste Klasse von Chinas touristischem Klassifikationssystem. Es gibt 554 Sterne-Hotels, 64 davon sind Fünf-Sterne und 2.204 Reisebüros, die abwechslungsreiche Dienstleistungen für Besucher anbieten.

Mit 450 Millionen Besuchern im Jahr 2016, war Chongqing, Chinas „Hotpot-Hauptstadt“, die am meisten besuchte Stadt. Der Tourismusumsatz belief sich auf 264,5 Milliarden Yuan (33,7 Milliarden Euro), was einem Anteil von 15 Prozent am BIP entspricht.

Als Verkehrsknotenpunkt im Südwesten hat Chongqing ein ausgebautes Verkehrsnetz, bestehend aus Autobahnen, Eisenbahnen, Wasserstraßen und Fluggesellschaften.

Die bergige Stadt verzeichnet 214 Sehenswürdigkeiten der nationale Klasse A, sieben davon haben fünf As. Rund 227 Sternehotels und 479 Reisebüros stehen den Besuchern zur Verfügung.

Shanghai steht als dritte Stadt auf der Liste. Im Jahr 2016 war die Metropole die zweitbeste Stadt mit 300 Millionen Besuchern. Die Tourismusbranche generierte im vergangenen Jahr einen Umsatz von 389,7 Milliarden Yuan (49,6 Milliarden Euro) und trug damit 14 Prozent zu ihrem BIP bei.

Als Chinas Wirtschaftszentrum hat Shanghai ein perfektes Verkehrsnetz, bietet aber, im Vergleich zu Beijing und Chongqing, relativ wenig in Bezug auf natürliche und kulturelle Ressourcen. Trotzdem hat das neu eröffnete Disneyland Resort viel Glanz für Touristen hinzugefügt.

Im Wesentlichen ergab die Studie, dass fünf Städte wirklich als Tourismusstädte bezeichnet werden können, weil der Beitrag der Tourismusbranche zu ihren lokalen Volkswirtschaften 60 Prozent übersteigt.

Dies sind die Stadt Lijiangin der Provinz Yunnan, die Stadt Huangshanin der Provinz Anhui, die Stadt Sanya in der Provinz Hainan, die Stadt Jinzhongin der Provinz Shanxi und die Stadt Shangrao in der Provinz Jiangxi.

Die Top Ten der Tourismusstädte auf dem chinesischen Festland:

(cri)

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here