Erneuerbare Energien in China auf dem Vormarsch

0
1744

China macht ernst mit der Energiewende. Saubere Energien sind im Reich der Mitte auf dem Vormarsch, das merkt man zum Beispiel im Straßenverkehr. Statt konventioneller Autos nutzen immer mehr Chinesen Elektroautos oder alternative Verkehrsmittel. Das spart nicht nur Strom, sondern auch Stress und schützt die Umwelt.

Jeden Morgen fahren mehrere tausend Beijinger mit dem Rad zur nächsten U-Bahnstation oder Bushaltestelle, um von dort mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zur Arbeit zu pendeln.

„Das Bike-Sharing macht das Pendeln zur Arbeit viel bequemer. Die zahlreichen E-Bikes, die uns zur Verfügung stehen, lassen sich einfach mit dem Handy aktivieren und sind mit einem halben oder einem Yuan pro Fahrt sehr günstig. So bringe ich ein bisschen Bewegung in meinen Alltag und verschwende meine Zeit nicht mehr in Verkehrsstaus.“

Momentan sind etwa 100 Millionen Menschen in China für das Bike-Sharing angemeldet. Zehn Millionen E-Bikes stehen ihnen in den chinesischen Großstädten zur Verfügung. Viele Räder sind mit Solarzellen ausgerüstet, die genug Energie erzeugen, um die eingebauten GPS-Tracker zu versorgen.

Immer mehr Chinesen entscheiden sich für Fahrzeuge, die mit sauberer Energie betrieben werden. Der Markt dafür wächst – dank technischem Fortschritt und staatlicher Unterstützung. Im Jahr 2016 wurden in China 500.000 Autos verkauft, die mit neuen Energien betrieben werden. Damit steht China weltweit auf dem zweiten Platz. Im Vergleich zu einem normalen Auto spart ein Elektroauto pro 10.000 gefahrener Kilometer etwa 2,3 Tonnen Kohlendioxid ein.

Erneuerbare Energien finden längst nicht mehr nur in den chinesischen Städten Anwendung, sondern auch auf dem Land. Die Anwohner des Landkreises Yongren in der Provinz Yunnan haben reichlich Sonnenschein. Den nutzen sie zur Stromerzeugung und fürs Kochen. Liao Mingrong von der Forstverwaltung in Yongren sagt:

„Wir haben nun fast 10.000 Solarstrom-Generatoren. Mehr als 6000 Haushalte kochen bereits mit sauberer Energie. Das ist eine gute Alternative für unsere Bewohner und schont die Umwelt.“

Li Yangzhe, Vizedirektor der chinesischen Staatlichen Energieverwaltung, erklärt:

„Regenerative Energien spielen bei der Energiewende in China eine wesentliche Rolle. Voraussichtlich werden im Rahmen des laufenden Fünfjahresplans 2,5 Billionen Yuan in erneuerbare Energien investiert. Bis 2020 sollen über 110 Millionen Kilowatt mit Solarenergie erzeugt werden.“ (cri)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here