Der Hafen Guoyuan in Chongqing: Hoffnung auf eine große Zukunft

0
74

Der Hafen Guoyuan in Chongqing ist ein großer chinesischer Binnenhafen und auch ein Zeichen des Aufbaus des Schifftransportzentrums am Oberlauf des Yangtze-Flusses. Der Bau des Hafens wurde 2008 begonnen, und Ende 2013 konnte er in Betrieb genommen werden. Voraussichtlich im Jahr 2018 wird er voll funktionsfähig sein. Dann wird er die wichtigste strategische Position in China und auf der Welt im Logistikbereich einnehmen.

Der Hafen Guoyuan liegt in der neuen Entwicklungszone Liangjiang, also zwischen den zwei Flüssen Yangtze und Jialingjiang und hat 16 Liegeplätze für Schiffe mit 5.000 Tonnen Gewicht. Er hat eine strategisch gute Lage und die internationale Eisenbahnlinie „Yu Xin Ou“ verbindet Asien und Europa. Außerdem können die Waren per LKW und Eisenbahn ins Landesinnere transportiert und zentriert werden. 2016 kam Präsident Xi Jinping hierher zu Besuch und äußerte seine große Hoffnung auf Entwicklung. Der Chef der Transportkoordinierung des Büros für Logistikkoordinierung in Chongqing, Li Bin, sagte, die große Hoffnung sei auf die wichtige strategische Position und den umfassenden Entwicklungsplan zurückzuführen.

„Chongqing ist ein wichtiger strategischer Verbindungspunkt in der Wirtschaftszone auf dem Yangtze-Fluss und innerhalb der Seidenstraßen-

Initiative. Deshalb hat der Hafen Guoyuan eine wichtige strategische Position. Wir werden einen Knotenpunkt der inländischen und internationalen Logistik aufbauen, wodurch die Yangtze-Wirtschaftszone und wichtige Punkte entlang der neuen Seidenstraße verbunden werden.“

Der Vizedirektor des Verwaltungsbüros der neuen Entwicklungszone Liangjiang, Zheng Hang, stellte vor:

„Wir haben jetzt die Linie ‚Yu Xin Ou‘ und den Hafen Guoyuan miteinander verbunden. Die Hafenlinie ist schon fertig gestellt worden, die den Anfangspunkt der ‚Yu Xin Ou‘ bildet. In Zukunft werden die Waren aus Europa direkt zum Hafen Guoyuan transportiert und dort auf Schiffe umgeladen. Ziel ist, ein durchgängiges Logistiksystem auf der Schiene, auf der Straße und auf dem Wasser zu verwirklichen.“

Mittlerweile ist die Verbindungseisenbahn zwischen dem großen Binnenhafen am Yangtze-Fluss und der „Yu Xin Ou“ aufgebaut worden. Der Hafen Guoyuan hat eine Kooperation mit über zehn Häfen am Yangtze-Fluss und eine Express-Handelsroute zwischen China und Europa aufgebaut. Statistiken zufolge hat Guoyuan eine jährliche Umschlagkapazität von sechs Millionen Tonnen Waren, einer Million Lastkraftwagen sowie fünf Millionen Tonnen, die per Eisenbahn und Wasser angeliefert werden. Die Waren können also auf vielfältige Art und Weise transportiert werden. Die Logistikkosten sinken deshalb. Qu Hongjie, Chef einer Transportcontainer GmbH am Hafen Guoyuan in Chongqing, sagte,

„Wir haben uns hier an diesem erstklassigen offenen Hafen angesiedelt. Außerdem haben wir uns als Vorbild für einen Hafen, der auf vielfältige Weise passierbar ist, etabliert. So können die hier umgeschlagenen Waren alle asiatischen und europäischen Regionen und das Inland erreichen.“

Im Rahmen des 13. Fünfjahresplans wird der Hafen Guoyuan mittels der ‚Yu Xin Ou‘ eine Brücke von China und Asien nach Europa schlagen. Dank niedriger Transportkosten auf dem Wasser und großer Mengen entsteht ein nationaler Transportknotenpunkt mit Verbindung nach Osten. So gelangen internationale Waren über die Flüsse von West- nach Ostchina. Ein wichtiges Ziel, wie Li Bin mitteilt. Wenn dieses Ziel verwirklicht sei, stehe dem Hafen Guoyuan eine große Zukunft bevor.

„Wir diskutieren in letzter Zeit, wie die Kapazität des Hafens von Guoyuan steigen, die Abfertigung durch das Zollamt verbessert werden und wie der bestehende Transport zu Wasser von Guoyuan aus mit der Eisenbahnlinie ‚Yu Xin Ou‘ optimal verbunden werden kann. Dazu soll eine Zentrale zur Überwachung der Durchfahrt von Eisenbahn und Schiffen aufgebaut werden, damit die Waren in der Yangtze-Wirtschaftszone eng mit den Waren von ‚Yu Xin Ou‘ in Verbindung stehen. Dabei können viele Waren über den Yangtze nach Chongqing und dann mittels Eisenbahn nach Europa transportiert werden. Die Waren aus Europa kommen in Chongqing an und mittels Schiffstransport geht es weiter in die Gebiete rund um den Mittel- und Unterlauf des Yangtzes und in die östlichen Gebiete entlang des Ufers. Wenn wir dieses Ziel weiterverfolgen, hat der Hafen Guoyuan wirklich eine große Zukunft.“

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here