China feiert das Mondfest

0
54

In diesem Jahr fällt das chinesische Mondfest auf den 4. Oktober. Es ist das zweitwichtigste traditionelle Fest in China und wird am 15. Tag des achten Monats nach dem chinesischen Bauernkalender gefeiert. Zum Mondfest essen die Chinesen Mondkuchen und feiern das Fest im ganzen Land mit verschiedenen Veranstaltungen.

In der nordchinesischen Küstenstadt Tianjin findet eine Ausstellung über volkstümliche Kuchenformen statt. Ausgestellt werden verschiedene Kuchenformen aus China, Japan und der Region der Koreanischen Halbinsel. Die Älteste davon ist über 200 Jahre alt. Die Formen sind aus verschiedenen Materialien gefertigt, Holz, Eisen, Keramik, Porzellan oder Stein. Die Muster auf den Formen zeigen meist die Göttin Chang’e, den Mondpalast oder den Jadehase aus der chinesischen traditionellen Legende. Die Motive symbolisieren Glück, ein langes Leben, viele Kinder, Zusammensein und Sicherheit.

Der Sammler dieser Kuchenformen, Wang Laihua sagte, das Ziel der Ausstellung sei, die traditionelle chinesische Kultur zu präsentieren und zu verbreiten.

„Das Wichtigste an diesen Formen ist das Muster. Die unterschiedlichen Motive haben verschiedene kulturelle Bedeutungen. Die meisten davon symbolisieren die Sehnsucht nach dem Glück.“

In Nanjing und Fuzhou werden Zeremonien der Mondverehrung veranstaltet. Man bittet bei solchen traditionellen Zeremonien um gutes Wetter und eine gute Ernte, das Zusammensein der Familien und fruchtbares Land.

Die Sitten und Gebräuche zum Mondfest gibt es bereits seit der Ming-Dynastie. Aber nicht nur in China, sondern auch in anderen Ländern wird das Mondfest gefeiert. Dazu sagte Wang Chengtai, der Vereinspräsident für den Schutz der immateriellen Kultur in der chinesischen Stadt Shenzhen:

„In der chinesischen Ming-Dynastie haben sich viele der Sitten und Gebräuche und auch Feierlichkeiten zum Mondfest entwickelt. Wie zum Bespiel bei den Tibetern: Sie sehen die Widerspieglung des Mondes im Fluss und beginnen, den Mond zu suchen. Im Laufe der Zeit wurde das Fest in einige Nachbarländer Chinas weiterverbreitet, zum Beispiel nach Süd- und Nordkorea und auch nach Japan.“

Zum Mondfest kommen die Familienangehörigen zusammen, denn das Zusammensein ist für die Chinesen von besonderer Bedeutung. Da das diesjährige Mondfest in die Goldene Woche zum chinesischen Nationalfeiertag fällt, fahren viele Familien gemeinsam in Urlaub, um dadurch das Fest zu feiern. Statistiken des chinesischen Tourismusamts zufolge waren allein vom 1. bis 3. Oktober schon 346 Millionen Chinesen landesweit unterwegs. Zugleich gehen auch viele Chinesen in über 1100 Städten in 88 Ländern und Regionen reisen. (cri)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here