China präsentiert sich eindrucksvoll auf der „Ambiente 2018“

0
128
Das Foto zeigt leitende Mitarbeiter eines Unternehmens aus Nantong (Jiangsu) mit besonders breiter Produktpalette vor ihrem Stand, v.l.n.r. AbtL. WIE Shengzhe, Designerin Ayako Okumura, Direktor WANG Cheng Hua und Frau Baryl GAO

9.-13.2.2018, Frankfurt a.M. – Vom 9. – 13.2. 2018 fand in Frankfurt a.M. die Ambiente statt, die Weltleitmesse für Konsumgüter. Unter den internationalen Ausstellern nahmen auch hier Unternehmen aus China die Spitzenposition ein.

Insgesamt 4.441 Aussteller aus 89 Ländern präsentierten in Frankfurt ihre Produkte aus dem Konsumgüterspektrum, namentlich aus den Bereichen „Dining, Living und Giving“, also Küchenaccessoires, Einrichtungsgegenstände und Geschenkartikel. Und 81 Prozent der Aussteller kam aus dem Ausland. Die Ambiente 2018 war damit nicht nur komplett ausgebucht, sondern auch so international wie noch nie. Auf das Boomen der aktuellen Wirtschaft führt Detlef Braun, Geschäftsführer der Messe Frankfurt, diese massive Ausstellernachfrage zurück. Daher stünden die Zeichen allerorten auf Konsum, in Deutschland, Europa und in der ganzen Welt. Jährlich hat die Ambiente ein anderes Partnerland, dieses Jahr die Niederlande. Aber die Spitzenposition unter den internationalen Ausstellern nahmen einmal mehr chinesische Unternehmen ein. Zwar waren Unternehmen aus Shanghai, Jiangsu und Zhejiang in besonders großer Zahl präsent, aber generell reichte das Spektrum der chinesischen Anbieter vom hohen Norden wie Liaoning oder Jilin bis hin in den tiefen Süden nach Guangdong. Insgesamt waren alleine 483 Aussteller aus Festland-China in Frankfurt, daneben 112 aus Hongkong und weitere 117 aus Taiwan. (bo)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here