Tourismus in Hainan setzt auf Innovation und Vielfalt

0
30

Die jüngste Provinz Chinas, die Insel Hainan, feiert im April ihr 30. Gründungsjubiläum. In der Geschichte Chinas galt Hainan lange als „die entlegenste Ecke der Welt“ oder als „Land der Verbannung“. Doch hat sich die ehemals arme Provinz während der Reform und Öffnung Chinas in den vergangenen 30 Jahren in eines der populärsten Gebiete des Landes verwandelt. Die Insel Hainan ist sowohl ein beliebter Urlaubsort als auch regelmäßiger Austragungsort mehrerer wichtiger Foren Asiens. In Zukunft will die Inselprovinz noch mehr beeindruckende Ergebnisse in den Bereichen Verkehr und Umwelt erzielen.

Die Dienstleistungsbranche, inklusive des Tourismus, ist die wichtigste Branche in Hainan. In den vergangenen Jahren ist der Tourismus dort mit anderen Branchen perfekt verknüpft worden. In diesem Sinne wird zum Bespiel die Entwicklung des Reisanbaus im staatlichen Park für Reisanbau Haitangwan in der Stadt Sanya präsentiert. Auf beiden Seiten der Reisfelder sind zeitgleich 277 verschiedene in China entdeckte Dinosaurierarten zu sehen. Mit dieser Vielfalt an Sehenswürdigkeiten wird auch der Wissenschaftstourismus in Hainan gefördert.

Dai Guofu, der Manager des staatlichen Parks für Reisanbau in Sanya, sagt, dass die innovativen Angebote die Tourismusbranche Hainans belebt haben:

„Der Tourismus in Hainan basiert hauptsächlich auf den natürlichen Landschaften, deckt jedoch fast alle gegenwärtig vorhandenen Arten der Tourismusprodukte ab. Es fehlt in Hainan nicht an Landschaften, sondern an Kultur- und Wissenschaftsangeboten. Daher haben wir die Dinosauriermodelle in unserem Park ausgestellt. Wir wollen eine Basis für die wissenschaftliche Bildung der Jugendlichen und der Touristen gestalten.“

Neben den vielfältigen Tourismusprodukten entspricht die touristische Infrastruktur internationalem Standard. Zum Beispiel findet man überall in Hainan Fünf-Sterne-Hotels. Gleichzeitig wurde der Bau der Autobahnen, Hochgeschwindigkeitsstrecken und Häfen vorangetrieben.

Ein Hafen speziell für Kreuzfahrtschiffe wird derzeit im Süden der Insel gebaut. Wie der Manager des Hafens, Wang Weihai, sagt, können nach der Fertigstellung des Projekts gleichzeitig fünf bis sechs 10.000-Tonnen-Kreuzfahrtschiffe am Hafen anlegen. Jährlich werden auf diesem Weg über zwei Millionen Touristen erwartet:

„Hainan ist an sich eine internationale Tourismusinsel. Kreuzfahrten sind bei Touristen beliebt. Wenn man den Tourismus auf See fördern möchte, muss man mehr Infrastruktur für Kreuzfahrtschiffe und Motoryachten anbieten.“   (people’s daily)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here