Hoher Besuch für den Repräsentanten von Shenzhen-Bao’an in Deutschland

0
168
Parteisekretär Yao (vorne Mitte) mit Delegation und Gastgebern vor dem CIIPA-Gebäude, umrahmt von Sekretär LI Yi (CPC) und Dr. Borchmann, mittlere Reihe links Repräsentant Ou.

21.4.2018, Frankfurt a.M. – Nachdem im Juli 2017 der Bezirk Shenzhen-Bao’an unter dem Dach der China International Investment Promotion Agency (CIIPA) in Frankfurt a.M. förmlich eine eigene Repräsentanz eingerichtet hat, nahm nunmehr mit Herrn OU Jiaxing vor ca. 2 Wochen der neue Repräsentant seine Tätigkeit auf. Und er erhielt umgehend am 21.4. 2018 Besuch vom höchsten Vertreter des Stadtbezirks, Parteisekretär YAO Ren.

Dieser rasche Besuch dokumentiert die hohe Bedeutung, die Shenzhen-Bao’an der Tätigkeit des neuen Vertreters beimisst. Und Bao’an ist nicht nur irgend ein chinesischer Stadtbezirk. Eine besondere Rolle in China spielt bereits die Stadt Shenzhen. Die Perlflussdelta-Metropole gilt als Brückenkopf an der maritimen Seidenstraße mit großem wirtschaftlichen Potenzial. Die Stadt (nach einer OECD-Studie von 2015 mit mehr als 23 Mio. Einwohnern) liegt im Süden der Provinz Guangdong und grenzt südlich an die Sonderverwaltungszone Hongkong. Sie gilt aufgrund ihres Status als Sonderwirtschaftszone als eine bedeutende Stadt für ausländische Investitionen und ist eine der am schnellsten wachsenden Städte der Welt. Shenzhen ist die Stadt mit dem höchsten Pro-Kopf-Einkommen in China (ohne Hongkong und Macau). Tragende Säulen der lokalen Wirtschaft sind die Elektronik- und die Telekommunikationsindustrie. Und der größte und bedeutendste Bezirk der Stadt ist Bao’an, mit einem großen Container-Hafen und dem futuristisch konstruierten internationalen Flughafen Shenzhens und einem Anteil von 22 % der städtischen Gesamtproduktion. Mit seinen 5,4 Millionen Einwohnern und einem Bruttoinlandsprodukt von 300 Mrd. RMB ist Bao’an das wirtschaftliche Herz Shenzhens. Trotz der Entwicklung Bao’ans zum führenden chinesischen Zentrum für Innovation und „Made in China 2025“ (u.a. mit Schwerpunkten in der Automatisierungs-, Elektronik- und Robotik-Branche) bemängelt man dort eines: Unter der großen Zahl niedergelassener ausländischer Unternehmen sind nur relativ wenige deutsche. Um hier Abhilfe zu schaffen, wurde die Repräsentanz in Deutschland eingerichtet. Und wie sehr diese Frage Bao’an bewegt, zeigt der eingangs genannte rasche Besuch von Parteisekretär Yao umgehend nach Arbeitsaufnahmne durch den Repräsentanten Ou. Und er wurde nicht nur von Vertretern zentraler städtischer Wirtschaftseinrichtungen begleitet, sondern auch etwa von dem Vize-Chef der Außenhandelskammer Guangzhou, Ingo XU, ferner von Vize-Direktorin CHEN Liwei (Außenhandelskammer Shanghai) sowie auch BIDA-Chef WU Kai. Bei der BIDA handelt es sich um ein Produktionsbündnis von dem und für das produzierende Gewerbe unter Führung der Bezirksregierung mit dem Ziel, Anschluss an die deutsche Industrie 4.0 zu finden und deutsche Spitzentechnologie und deutsche Managementserfahrung in die lokale Industrie zu integrieren.

Parteisekretär besichtigte nicht nur ausführlich das räumliche Arbeitsumfeld des neuen Repräsentanten Ou, sondern ließ sich über die bisherige Arbeitsaufnahme berichten und erörterte Planungen für die anstehenden Aufgaben. Hierbei brachte er zum Ausdruck, dass Bao’an zwar sehr bekannt in China, im übrigen Asien und auch in den USA sei, aber der Bekanntheitsgrad in Deutschland sowohl in Wirtschaftskreisen als auch im Allgemeinen ausbaubedürftig sei. Hier gelte es, anzusetzen. Seitens der CIIPA wurde Parteisekretär YAO von Senior Adviser MDgt.a.D. Dr. Michael Borchmann in Vertretung des auf Dienstreise befindlichen Direktors XU Yaojun begrüßt und empfangen. Dr. Borchmann lobte den Standort Bao’an aus eigener Erkenntnis als herausragend und unterstrich, dass Bao’an mit der Errichtung einer Repräsentanz als Brückenkopf einen guten Schritt vollzogen habe. Er gab eigene Anregungen zum Ausbau des Bekanntheitsgrades von Bao’an in Deutschland, sowohl in der Wirtschaft, aber auch im Allgemeinen etwa durch eine Steigerung der touristischen Besucherzahl aus Deutschland. (Bo.)

Parteisekretär Yao und Dr. Borchmann vor dem offiziellen Schild der Repräsentanz

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here