Video-Ansprache von Peng Liyuan auf Tuberkulose-Bekämpfungskonferenz der 73. UN-Vollversammlung

0
50

Dieser Artikel erschien zuerst auf germanCRI.

New York

Am Mittwoch wurde die hochrangige Konferenz über die Tuberkulose-Bekämpfung im Rahmen der 73. UN-Vollversammlung in New York abgehalten. Dabei hielt Peng Liyuan, Gattin des chinesischen Staatspräsidenten Xi Jinping, als eine hervorragende Repräsentantin in diesem Bereich auf der Eröffnungszeremonie der Konferenz eine Video-Ansprache.

Peng Liyuan betonte, dank der Beachtung der chinesischen Regierung sowie verschiedener Gesellschaftsschichten, darunter auch die Beteiligung von 700.000 Freiwilligen, habe Chinas Tuberkulose-Bekämpfung in den letzten Jahren enorme Erfolge aufgewiesen. Die Patienten könnten rechtzeitiger und effektiver diagnostiziert und behandelt werden. Die Bewältigung dieser Epidemie sei in manchen Gebieten bereits zu einem wichtigen Bestandteil der Armutsbekämpfung geworden. Die Diagnose- bzw. Heilungsrate der Tuberkulosen-Patienten sei ständig gestiegen, während die Anfall- und Todesrate kontinuierlich gesunken sei. Zahlreiche Menschen könnten wieder ein gesundes Leben führen. Mehr als 75 Prozent der chinesischen Bevölkerung konnten über die betreffenden Kenntnisse informiert werden.

Peng fügte hinzu, die WHO habe bereits die „Strategie zur Eindämmung der Tuberkulose“ übernommen. Alle Länder sollten sich gemeinsam um eine Veränderung des Lebens der zahlreichen von der Epidemie beeinflussten Menschen sowie um eine Ausrottung der Tuberkulose bemühen.

(germanCRI)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here