Neue chinesische Regionalrepräsentanz in Ingolstadt

0
44

25.11.2018, Nanjing – Die Hauptstadt der Provinz Jiangsu, Nanjing, war am 25.11.2018 Schauplatz der Vornahme eines besonderen Verleihungsaktes gegenüber Ingolstadt zur Vertiefung der chinesisch-bayerischen Wirtschaftskooperation.

Nach dem 1. Deutsch-Chinesischen Automobilkongress 2017 in Wuppertal findet vom 25.11.2018 bis 29.11.2018 der 2. Deutsch-Chinesische Automobilkongress in den Städten Nanjing und Nanchang statt. Großes Engagement bei diesem Kongressprojekt zeigt auf deutscher Seite auch die „Audi-Stadt“ Ingolstadt, in China jetzt vertreten u. a. durch Bürgermeister Sepp Misslbeck sowie Hannes Schleeh (Geschäftsführer) und Frau DONG Chang Hua) vom China Zentrum Bayern. Das China Zentrum Bayern, 2015 offiziell gegründet, hat deutlich dazu beigetragen, dass sich der Standort Ingolstadt zunehmend zu einem chinesischen Schwerpunkt in Bayern entwickelt. Es unterstützt namentlich chinesische Unternehmen bei der Ansiedelung in Bayern und beherbergt zur Zeit 19 Firmen aus dem Reich der Mitte. LIU Dianxun, Leiter der China Investment Promotion Agency des chin. Handelsministeriums, verlieh in Anerkennung der erfolgreichen Arbeit des China Zentrum Bayerns diesem am 25.11. in Nanjing förmlich den Titel „Regionale Kooperationsrepräsentanz in Ingolstadt der China International Investment Promotion Agency (Deutschland).“

Von links: Gf Hannes Schleeh, Direktor LIU Dianxun, Frau DONG (Reichert) Chang Hua und Bgm. Sepp Misslbeck
Von links: Gf Hannes Schleeh, Direktor LIU Dianxun, Frau DONG (Reichert) Chang Hua und Bgm. Sepp Misslbeck

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here