Das erste co-branded Hotel von Jin Jiang International und der Radisson Hotel Group ist lanciert

0
191
Das co-branded Event im Radisson Blu Hotel
Das co-branded Event im Radisson Blu Hotel

Nachdem die Radisson Hotel Group Ende letzten Jahres von Jin Jiang International und SINO-CEE Fund übernommen wurde, haben die Radisson Hotel Group und ihre Anteilseigner verschiedenste Möglichkeiten evaluiert, um das wahre Potenzial des chinesischen Marktes zu ermitteln. Da die Lancierung des ersten co-branded Hotels ein durchaus entscheidendes Element des Gesamtprojektes ist, sind vier Kerninitiativen definiert worden. Das Radisson Blu Hotel, Frankfurt ist das erste Hotel, dass das Co-Branding von Jin Jiang International erhalten hat.

Federico J. González Tejera, President & CEO von Radisson Hospitality AB und Chairman des Global Steering Committees der Radisson Hotel Group, sagt: “Wir sind bestrebt die weltweit führenden Marken der Radisson Hotel Group für Gäste, Eigentümer, bestehende sowie künftige Mitarbeiter noch gezielter auszubauen. Die Lancierung des ersten co-branded Hotels mit Jin Jiang International ist ein wichtiger Meilenstein in der Umsetzung dieses Ziels. Die co-branded Hotels haben eine vielversprechende Zukunft; mit dem Potential der Expansion auf über 30 Hotelimmobilien im EMEA- Raum. Dazu zählen auch fünf der Radisson Collection Häuser in den, für chinesische Reisende, wichtigen Schlüsselmärkten.

Chen Liming, Vice Chairman of the Board für Jin Jiang International, ergänzt: “Wir sind begeistert, nach der Übernahme nun den nächsten Schritt auf unserer gemeinsamen Reise gehen zu können. China ist zum weltgrößten Reisemarkt aufgestiegen, der eine große Fülle an Möglichkeiten und Potenzialen bietet. Die Positionierung der co-branded Hotels dient zum einen der Wahrnehmungsstärkung für unsere und die Brands der Radisson Hotel Group in China und dem EMEA-Raum, zum anderen aber auch dem partnerschaftlichen Austausch zwischen Vertretern aus China und der ganzen Welt. Wir freuen uns sehr, das vorhandene Potential gemeinsam noch weiter auszuschöpfen.

Das Radisson Blu Hotel, Frankfurt ist das erste von über 1100 Hotels im Portfolio der Radisson Hotel Group, das gemeinsam mit Jin Jiang International zu einem Co-Brand Hotel wird. Die Wahl für den Standort Frankfurt war eindeutig: Jahrelang war die Metropole am Main die Nummer eins Destination für chinesische Touristen in Deutschland. Die Lage des internationalen Flughafens gewährleistet nach wie vor, dass viele chinesische Besucher ihre Reise in Frankfurt starten oder beenden. Darüber hinaus bietet keine andere Region in Europa mehr Direktflüge nach China. Ein Fakt, der insbesondere von chinesischen Investoren geschätzt wird. Es gibt dem Hotel zusätzlich die Chance die kürzlich vollendete Modernisierung des Hauses in Gänze herauszustellen: das perfekte Timing, um chinesisch sprechende Gäste willkommen zu heißen.

Im neuen co-branding Hotel, dürfen sich chinesisch sprechende Gäste und Reisende auf eine Auswahl an designten und kuratierten Besonderheiten freuen, die ein exzellentes Ambiente ermöglichen und den Gast ein Stück Heimat erleben lassen. Die neuen Angebote decken von Willkommens-, über Speisekarten in chinesischer Sprache bis hin zu der Möglichkeit alle Dienstleistungen mit der China UnionPay, dem einzigen Kreditkartenanbieter der Volksrepublik China, bezahlen zu können ab. In den Hotelzimmern machen kleine Aufmerksamkeiten, wie Teekocher und eine Auswahl an chinesischen Tees, den kleinen, aber spürbaren Unterschied aus. Den Gästen stehen zudem chinesisches Fernsehen sowie chinesische Tageszeitungen, die über die Radisson Blu One Touch-App erhältlich sind, zur Verfügung.

Das Radisson Blu Hotel, Frankfurt bietet auch eine Auswahl an neuen Speisen und Getränken, die extra für chinesisch sprechende Reisende konzipiert wurden. So gibt es im Frühstücksmenü beispielsweise zusätzliche Gerichte wie Congee (traditionelle Reissuppe), Nudeln und Wan Tan (Teigtaschen). Des Weiteren werden im Restaurant des Hotels ein “Welcome Corner”, chinesische Mahlzeiten und im Room-Service-Menü Shanghai-Nudeln, Hainaese Chicken Rice, ein traditionelles Gericht aus der südchinesischen Provinz Hainan, und Laksa, eine südostasiatische Suppe aus Singapur, angeboten. Gäste dürfen sich zudem auf ein chinesisches Willkommens-Treatment beim Check-in freuen.

In der Vorbereitungsphase für die Eröffnung der co-branded Hotels, wurde zu Beginn des Jahres ein Talent-Austauschprogramm eingeführt. In dessen Rahmen durfte ein Team aus Mitarbeitern aus den Bereichen F&B, Reservierung und Corporate Office der Radisson Hotel Group drei Monate in Shanghai verbringen – mit dem Ziel ein wahres chinesisches Erlebnis in europäischen Hotels zu bieten. Im Gegenzug verbringt derzeit ein chinesisches Team Zeit in Europa, um ein besseres Verständnis von europäischer Gastfreundschaft zu erlangen.

Um den Buchungsprozess für chinesische Reisende zu vereinfachen, werden ab 30. Juni 2019, 53 Häuser der Radisson Hotel Group in die WeHotel-Platform, die globale Hotel-Buchungsplattform von Jin Jiang International, integriert. Bis zum Jahresende werden alle weiteren Hotels ebenfalls über diese Plattform buchbar sein. Um den Nutzern beider Hotel-Bonusprogramme (Radisson Rewards und WeHotel Prime) die gleichen lokalen und in-house-Leistungen anbieten zu können, wird auch in diesem Bereich der Kooperation zusammengearbeitet.

Das co-branded Hotel der Jin Jiang Gruppe und Radisson Blu
Das co-branded Hotel der Jin Jiang Gruppe und Radisson Blu

Mehr Informationen finden Sie unter: www.RadissonHotels.com

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here