Deutsche Wirtschaftsdelegation: Empfang beim Vize-Gouverneur von Henan und Kooperationsforum in der Stadt Hebi

0
417

26.-27.09.2019, Zhengzhou/Hebi – Henans Vize-Gouverneur HUANG Qiang empfing am 26.07.2019 persönlich eine von der CIIPA organisierte und nahezu 40 Mitglieder umfassende deutsche Wirtschaftsdelegation in der Provinzhauptstadt Zhengzhou. Nach einem Besuch in der Zhengzhou Airport Economy Zone reiste die Delegation anschließend nach Hebi weiter, um dort am Folgetag an einem bilateralen Investitions- und Kooperationsforum teilzunehmen.

Die Besucherdelegation bei Vize-Gouverneur Huang (Quelle: Ouzhou Shibao)
Die Besucherdelegation bei Vize-Gouverneur Huang (Quelle: Ouzhou Shibao)

Mit einem Hinweis auf den kürzlich erfolgten Besuch von Staats- und Parteichef XI Jinping wies der Vize-Gouverneur auf dessen Vorgaben für die künftige wirtschaftliche Entwicklung Chinas hin. Diese müsse von einer hohen Qualität geprägt sein, wobei die intelligente Fertigung eine herausragende Rolle spiele. Er selbst, so VG Huang, sei in diesem Zusammenhang beeindruckt vom deutschen Geist. Henan sei die bevölkerungsreichste Provinz in China und nehme – belegt durch Wirtschaftsstatistiken – die Nr. 5 im Ranking Chinas ein. Und seine Geschichte sei beeindruckend, schließlich hätten mehrere historische Hauptstädte in Henan gelegen, darunter Luoyang, Anyang und Zhengzhou. Unter Hinweis auf das große wirtschaftliche Entwicklungspotenzial seiner Provinz erläuterte VG Huang aktuell geplante Maßnahmen wie die Errichtung weiterer Wirtschaftszonen. Intensiv sei man auch in das Seidenstraßenprojekt eingebunden, und zwar zu Lande (Bahnverbindung nach Hamburg), in der Luft (80 Frachtflüge wöchentlich nach Luxemburg), zu Wasser (mittelbare Anbindung an Häfen) und auch digital. Einen hohen Stellenwert nehme auch die Umweltpolitik ein.

Empfang durch Vize-Gouverneur HUANG Qiang (rechts), links daneben CIPA-Direktor LIU Dianxun (Quelle: Ouzhou Shibao)
Empfang durch Vize-Gouverneur HUANG Qiang (rechts), links daneben CIPA-Direktor LIU Dianxun (Quelle: Ouzhou Shibao)

CIPA-Chef LIU Dianxun, zugleich Leiter der Delegation nach Henan, unterstrich, dass die CIPA Investitionen in beiderlei Richtungen fördere. Er komme gerade von einem Besuch in Deutschland, denn Deutschland sei für die Wirtschaftsbeziehungen sehr wichtig. Daher habe die CIPA auch vor 5 Jahren eine Repräsentanz in Deutschland errichtet. In dieser Zeit habe man zahlreiche Verbindungen und Netzwerk in Deutschland aufgebaut, insbesondere zu wichtigen Industrieclustern. Man werde anschließend nach Hebi weiterreisen, um dort eine „intelligente Kooperationsplattform“ zu gründen.

Besichtigung der Zhengzhou Economy Zone (Quelle: Ouzhou Shibao)
Besichtigung der Zhengzhou Economy Zone (Quelle: Ouzhou Shibao)

Die Delegation wurde anschließend durch stellv. Delegationsleiter Dr. Michael Borchmann vorgestellt, der zugleich auf den besonderen Zeitpunkt des Besuchs am Vorabend des 70. Geburtstages der VR China hinwies. Er selbst habe besonders gute Erinnerungen an die Gastfreundschaft in Henan, habe er doch mit einer kleinen Delegation dorthin seine letzte Reise als Abteilungsleiter für internationale Angelegenheiten des Landes Hessen gemacht.

Ebenfalls auf dem Besuchsprogramm in Zhengzhou stand eine Information über die Zhengzhou Airport Economy Zone, eine flughafenbasierte Wirtschaftszone, die um den internationalen Flughafen Zhengzhou Xinzheng entwickelt wurde. Sie liegt etwa 25 Kilometer südöstlich von Zhengzhou und umfasst eine Fläche von 415 Quadratkilometern, ohne Zweifel ein „Leuchtturm“ für die ökonomische Entwicklung Zhengzhous.

Startschuss-Zeremonie Arbeitsgruppe intelligente Produktion, in der Mitte Direktor Liu, rechts daneben Hebis Bürgermeister Guo (Quelle: Ouzhou Shibao)
Startschuss-Zeremonie Arbeitsgruppe intelligente Produktion, in der Mitte Direktor Liu, rechts daneben Hebis Bürgermeister Guo (Quelle: Ouzhou Shibao)

Das Forum in Hebi unter der Moderation von CIIPAG-Direktor XU Yaojun wurde mit Grußworten von CIPA-Chef LIU Dianxun, dem stellv. Leiter des Handelsministeriums von Henan, HE Songhao, Michael Schumann (Vorsitzender Bundesverband Außenwirtschaft und Wirtschaftsförderung) und Bürgermeister GUO Hao (Hebi) eröffnet. Nach weiteren Vorträgen zu Zukunft und Praxis von Industrie 4.0 (Prof. Peter Sachsenmeier) sowie zur industriellen Entwicklungsstruktur von Hebi (Vize-Bürgermeisterin CHANG Yingmin) erfolgte die feierliche Gründungszeremonie einer „Arbeitsgruppe zur Investitionsförderung deutsch-chinesischer intelligenter Produktion“.

Grußwort in Hebi durch HE Songhao, stv. Leiter des Handelsministeriums der Provinz (Quelle: Ouzhou Shibao)
Grußwort in Hebi durch HE Songhao, stv. Leiter des Handelsministeriums der Provinz (Quelle: Ouzhou Shibao)

Das Forum im engeren Sinne wurde eröffnet durch zwei Dialogplattformen („Gemeinsame Zukunft intelligenter Produktion“ – Leitung Hannes Schleeh, Ingolstadt, und „Regionale Kooperation, Branchenbindung“ – Leitung Dr. Gundula Henkel, Magdeburg). Hieran schloss sich eine „Roadshow“ für deutsch-chinesische Kooperationsprojekte an, geprägt durch eine abwechselnde Kurzvorstellung deutscher und chinesischer Unternehmen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here